#mausgerutscht: Realsatire der AfD nicht zu überbieten

Bonn (dspa) – Die Schrottpresse kapituliert vor der Realsatire der AfD. 

Nach der Aufregung um die Schießbefehl-Forderung der AfD sorgt nun die Erklärung der AfD Politikerin Beatrix von Storch für Spott: Sie sei auf der Tastatur ausgerutscht.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/panorama/AfD-Vize-erntet-viel-Spott-f%C3%BCr-Schie%C3%9Fbefehl-Erkl%C3%A4rung-article3180656.html

Die Redaktion der Schrottpresse hat lange beraten, wie solche Äußerungen satirisch zu verarbeiten seien und schließlich kapituliert. Die Äußerungen der AfD kann man nicht mehr ad absurdum führen, das hat die AfD schließlich schon vorweg erledigt. Es sind schlechte Tage für die deutsche Satire, wenn Forderungen von Parteien, die sich selber ernst nehmen, die von Satire-Institutionen (Schrottpresse, die PARTEI) an Absurdität überbieten. Und erst recht sind es schlechte Tage für die deutsche Politik.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s