EIL: Schäuble wollte griechisches Finanzministerium hacken

Athen/Berlin (dspa) – Laut Informationen eines Ministeriumsinsiders plante der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble, das griechische Finanzministerium „zu hacken“, um weitere Sparmaßnahmen gezielt umsetzen zu können. Schäuble wollte während eines Besuchs in Athen einen Briefumschlag mit Abhörtechnik im Büro des ehemaligen Finanzministers Yanis Varoufakis platzieren.

Durch den Rücktritt Varoufakis‘ sei der Coup geplatzt, der Briefumschlag sei beim Auszug Varoufakis‘ von der Putzfrau entdeckt worden. Schäuble sei darüber so verärgert, dass er Griechenland nun aus der Eurozone treiben will, heißt es aus Ministeriumskreisen. Schäuble hat bisher eine persönliche Stellungnahme verweigert.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s